Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
27.85°C

Fricktalwetter

klarer Himmel Luftfeuchtigkeit: 75%
Sonntag
16.7°C | 22.7°C
Montag
16.9°C | 21.3°C
Stimmungsvolles Frühschoppen-Konzert in Stein
Featured

Stimmungsvolles Frühschoppen-Konzert in Stein

(rn) Am Sonntag, 7. Juli, fand das traditionelle Frühschoppen-Konzert der Blaskapelle Rhybuebe in Stein statt. Trotz kühlem aber trockenem Sommerwetter und vor voll besetzten Tischen, konnten die Gäste ein schönes Konzert beim Saalbau in Stein geniessen.

Petrus muss auch ein Musikant sein, hatte er doch zwischendurch auch ein paar Sonnenstrahlen auf die gut gelaunten Zuhörer geschickt. Pünktlich um 10.30 Uhr eröffnete die Blaskapelle Rhybuebe ihr Konzert. Das Konzert war in zwei Blöcken zu je einer Stunde aufgeteilt. Kapellmeister Christian Toschka hat es wieder einmal verstanden die Musikantinnen und Musikanten zu Höchstleistungen zu animieren. Die Besucher waren begeistert von der Musikstückauswahl. Für jeden Geschmack von Böhmisch über Unterhaltung und Solis bis hin zum tratidionellen Marsch wurden den Gästen alles geboten. Ein wahres Feuerwerk an Blasmusik. Gekonnt und mit sehr viel Charme und Humor hat Hanspeter Frischknecht durch das Programm geführt. Nicht zu vergessen die Festwirtschaft in eigener Regie unter der Leitung von Heinz Hunziker und Rolf Lüthi mit seinem Team. Vom Steak mit Kartoffelsalat, Hörnlisalat, Bratwürsten und dem Schweizer Klassiker Cervela vom Grill konnten sich die Gäste kulinarisch verwöhnen lassen. Bei Kaffe und dem selbstgebackenen Kuchen- und Torten-Buffet der Musikantenfrauen war auch das Dessertbuffet ein wahrer Gaumenschmaus. Unter tobendem Applaus und zwei Zugaben hat die Blaskapelle Rhybuebe ihr Frühschoppenkonzert beendet. Allen Gästen ein herzliches Dankeschön für ihr Erscheinen. Die Blaskapelle Rhybuebe macht jetzt Sommerpause und spielt dann am Sonntag, 11. August, im Schlosspark Säckingen um 10.30 Uhr auf. 

Foto: zVg