Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
29.24°C

Fricktalwetter

klarer Himmel Luftfeuchtigkeit: 63%
Sonntag
16.7°C | 22.7°C
Montag
16.9°C | 21.3°C
Strahlende Sieger und Finalisten. Foto: zVg
Featured

Spannende und faire Spiele: Tennisclub Frick lud zu Holcim Frickberg Cup 2024

(mf) «Und sie kamen auch von weit her …», so könnte man eines der Highlights am diesjährigen Frickberg Cup beschreiben. Sogar ein Teilnehmer aus dem Kanton Wallis hat den Weg ins Fricktal gefunden und dieses schätzen gelernt. Das Gros der Teilnehmenden bildeten allerdings nach wie vor treue Spieler*innen aus der erweiterten Umgebung.

Die Organisatoren konnten sich über 126 Anmeldungen freuen. Zudem wurde in 15 Tableaus um den Sieg gespielt, das sind drei mehr als im letzten Jahr. Es fanden viele spannende, faire und auch spielerisch hochstehende Spiele statt. An einigen Tagen mussten Spiele aufgrund des Wetters in die Halle verlegt werden. Dass am Frickberg Cup diese Möglichkeit besteht, freut die Teilnehmenden wie auch den Organisator.
Dieses Jahr waren die Fricker Spieler*innen besonders erfolgreich, gewannen diese doch in neun von 15 Tableaus. Den Verlierern und Verliererinnen der ersten Runde wurde die Möglichkeit geboten, in einem Trosttableau mitzumachen und so weitere Partien zu bestreiten. Diese Möglichkeit wurde von den Betroffenen auch rege genutzt.
Die Zuschauerränge waren oft gut gefüllt und es herrschte eine gute Stimmung. Es wurde viel gelacht, diskutiert und natürlich auch gefachsimpelt.
Die Sieger und Finalisten durften Barpreise, Blumensträusse sowie Takeaways in Empfang nehmen.
Alle Resultate sind einsehbar auf www.swisstennis.ch

Hier die Sieger der verschiedenen Kategorien: MS A R6/R9: Luke Müller (TC Frick); MS 35+ R6/R9: Gerry Solenthaler (TC Frick); MS 45+ R4/R6: Simon Deiss (TC Frick); MS 45+ R6/R9: Bruno Rennhard (TC Unteres Aaretal); MS 55+ R6/R9: Daniel Rusconi (TC Frick); MS 65+ R4/R5: Giuseppe Meggiolaro (TC Ettenfeld)
MS 65+ R6/R9: Pius Deiss (TC Frick); MS 70+ R6/R9: Peter Sammarchi (TC Rheinfelden); WS 40+ R7/R9: Melanie Friedli (TC Frick); WS 50+ R4/R6: Denise Schwörer (TC Möhlin); WS 50+ R7/R9: Verena Mayer (TC Frick); MD 45+ R1/R9: Simon Deiss / Daniel John (TC Frick); WD A R1/R9: Andrea Gerber / Michelle Mettler (TC Laufenburg)
WD 40+ R1/R9: Nadia Widmer-Osterwalder/Sabine Do-Thuong (TC Buchs); DM A R1/R9: Marta Rohrer/ Guido Bleuel (TC Frick).
Für die Organisation des Turniers waren für die Spielkommission Guido Bleuel, Heini Meier, Monika Stocker, Tanja John sowie Yvonne Köhler abwechselnd im Einsatz. Werner Friedli, der Platzwart, sorgte für ideale Platzverhältnisse, Lilly Schwarz-Herzog schaffte für «saubere Verhältnisse». Bernadette Hort war dafür besorgt, dass immer genügend Getränke zum Ausschank bereit standen.
Spieler und Besucher konnten sich während des gesamten Turniers auch kulinarisch verwöhnen lassen.
Erstmals stand am Frickberg Cup das neu gegründete «Küchen-Team» im Einsatz und so wurden viele kreative und leckere Gerichte angeboten. Aber auch zusätzliche Köchinnen und Köche haben für ein leckeres und reichhaltiges Angebot gesorgt.
Der TC Frick bedankt sich bei allen Teilnehmenden, bei den Helferinnen und Helfern und freut sich jetzt schon auf den Frickberg Cup 2025.

Bild: Strahlende Sieger und Finalisten. Foto: zVg